home   peter stock trio   news \ live   music   video   contact \ impressum   
Drummer Kuno Wagner, member of the Wiesbadener Cooperative New Jazz, looks back to intensive touring in the US and Europe. As an eclectic musician and composer he published numerous albums with formations like Feinherb, Guitar Bizarre, Mikrofiel, DasBummeldaunSyndrom and PST. Wagner studied among others with John Schröder, Peter Giger and Jim Black. He graduated in Jazzguitar and Education at the FMW Frankfurt. Besides his work at local music schools he teaches for more than 20 years Chapman Stick and TouchGuitar at the Summer Academy in Libramont/Belgium. He started working together with Peter in the 1990s.





Der Schlagzeuger Kuno Wagner, Mitglied der Wiesbadener Kooperative New Jazz, blickt selbst auf eine unfangreiche Konzerttätigkeit auf europäischen und US-amerikanischen Bühnen zurück. Als vielseitiger Musiker und Komponist hat er u.a. mit den Formationen Feinherb, Guitar Bizarre, Mikrofiel, DasBummeldaunSyndrom und PST zahlreiche Alben veröffentlicht. Unterrichtet wurde Wagner u.a. durch John Schröder, Peter Giger und Jim Black. Er hat einen Abschluss im Fach Jazzgitarre und Pädagogik der FMW Frankfurt. Neben seiner Tätigkeit an lokalen Musikschulen unterrichtet er seit über 20 Jahren an der Sommerakademie Libramont/Belgien Chapman Stick und TouchGuitar.  Der Beginn der Zusammenarbeit mit Peter Stock geht zurück in die 1990er Jahre.

 

 










 
Contrabass player Peter Stock, founding member of Alfred Harth’s legendary formation Just Music, has played with a long list of musicians including a number of famous names such as Lester Bowie, Albert Mangelsdorf, Roscoe Mitchel, Paul Rutherford or Manfred Schoof.





His new trio with drummer Kuno Wagner and saxophonist Ingo Weiß delivers improvised electro-acoustic music rooted in the tradition of European Free Jazz. Communication, improvisation, sound, chance and interaction are terms which define the trio's work. They create musical structures which invite the listener to challenge the established rules and to question their listening habits whereby allowing doors to be opened  to a new musical perception. Their musical output is released on bandcamp - check it out!

------------------

Zur Liste der Musiker, mit denen der Kontrabassist Peter Stock, Gründungsmitglied von Alfred Harths legendärer Formation Just Music, gespielt hat, gehören prominente Namen wie Lester Bowie, Albert Mangelsdorf, Roscoe Mitchel, Paul Rutherford oder Manfred Schoof.

Sein neues Trio mit Schlagzeuger Kuno Wagner und dem Saxophonisten Ingo Weiß improvisiert elektro-akustische Musik, die in der Tradition des europäischen Free Jazz verwurzelt ist. Kommunikation, Improvisation, Klang, Zufall und Reaktion sind Begriffe, die die Musik des Trios bestimmen. So werden musikalische Strukturen geschaffen, die jenseits von etablierten Regeln zum Hinhören und zur Auseinandersetzung einladen, die Hörgewohnheiten hinterfragen und Türen öffnen. Ihre Alben sind auf bandcamp erschienen - check it out!




  Just in his late twenties Ingo Weiß (saxophone, live-elektronic) found his special relationship with music and learned to play the saxophone with Thomas Heck in Bonn. After obligatory experiences in Jazz and Fusion oriented bands he started to develop his own musical language by combining his saxophone sound with live electronics. With Horst Gottlob he founded Meyja following his interests in Ambient and Nordic Jazz. Ingo also worked together with the composer of electronic music, Bernhard Günther ('Un Peu de Neige Salie'). They played improvised music beyond conventional genre limits. His solo work documents an ongoing examination and search for new means of expression. He plays with Peter and Kuno since 2013. In 2015 he established the Koblenzer Improvisation Workshop.





Ingo Weiß (Saxophon, Live-Elektronik) fand erst mit Ende zwanzig seine besondere Beziehung zur Musik und lernte Saxophon bei Thomas Heck in Bonn. Nach den obligatorischen Erfahrungen in Jazz und Fusion orientierten Bands begann er seine eigene musikalische Sprache zu entwickeln, indem er seinen Saxophonstil mit Live-Elektronik verband. Mit Horst Gottlob gründete er Meyja, um seine Interessen in Ambient und Nordic Jazz nachzugehen und spielte zusammen mit dem Komponisten elektronischer Musik, Bernhard Günter ('Un Peu de Neige Salie'), improvisierte Musik jenseits konventioneller Genregrenzen. Seine Solo-Alben zeugen von einer fortwährenden Auseinandersetzung mit sich und einer Suche nach neuen Möglichkeiten des Ausdrucks. Seit Sommer 2013 spielt er mit dem Peter Stock Trio. In 2015 gründete er die Koblenzer Improvisationswerkstatt.